Mittwoch, 9. Dezember 2015

Apfel Weihnachtsplätzchen

Unser Weihnachtstreffen rückt immer näher und damit für das leibliche Wohl unserer Hundis gesorgt ist, stehe ich fleißig in der Küche. 
Heute habe ich Weihnachtsplätzchen mit Apfelgeschmack gebacken.


Was Ihr benötigt


Auf dem Bild habe ich die doppelte Menge gemacht :D Für unsere Chihuahuas reicht wahrscheinlich auch die Hälfte

120g Maismehl
1 Ei
1/2 Apfel
2 TL Öl


Zuerst müsst ihr den Apfel vierteln und entkernen, danach wird er püriert. 


Das Ei schaumig aufschlagen und alle Zutaten miteinander vermengen. 
Der Teig wird ähnlich wie ein Mürbeteig.


Danach müsst ihr den Teig nur noch ausrollen und ausstechen. 
Die Plätzchen werden bei 180°C im vorgeheizten Bachofen ca 15 Minuten gebacken.


FERTIG!
Fehlt nur noch der "taste test"


BESTANDEN!

Eure Hundis dürfen sich darauf freuen die Plätzchen am Sonntag zu probieren :)





Kommentare:

  1. Oh wow, die sehen ja aus wie gekauft. Bei mir endet Kekse backen meistens im *ähm* Matsch ;-) Kann aber auch daran liegen, dass ich immer mit Kartoffelmehl backen muss, weil Lilly eine Getreideallergie hat ^^

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lillys Frauchen :D
      Erst mal danke, aber den meisten Anteil daran tragen wohl meine Ausstecher :D
      War heute auch das erste mal, dass ich mit Maismehl gearbeitet habe und ich muss sagen, es war nicht ganz einfach, ziemlich bröckelige angelegenheit und ausrollen ist auch nicht sooo einfach :D
      Morgen gibt es noch ein Rezept, ganz ohne Mehl, vllt ist das ja auch etwas für deine Lilly :)

      Löschen